Baden in glitzerndem Glanz

10.4.2017
Es dürfte wohl das am meisten fotografierte Objekt auf dem Messestand von Villeroy & Boch auf der ISH in Frankfurt gewesen sein. Und es war auch vermutlich die teuerste Badewanne nicht nur des Mettlacher Unternehmens ...weiter lesen

Geht „Klo“ auch anders?

Die Erfindung des „Wasserklosetts“ ist schon eine Weile her. Wann das war, ist strittig. Aber was ist in Regionen mit mangelhafter Wasser- und Abwasserinfrastruktur entwickelt? Darüber hat sich zuletzt das US-Wirtschaftsmagazin „Fast Company“ Gedanken gemacht und den „World Changing Ideas Award“ initiiert ... weiter lesen

ISH im Ausland beliebter als Zuhause

Foto: Frankfurt Messe

22.3.2017
Wie schon die Münchener Baumesse BAU 2017 im Januar setzt auch die Frankfurter Messe für Badgestaltung, Gebäude-, Energie- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien, die ISH 2017, die am 18. März nach fünf Tagen zu Ende ging, aktuell verstärkt auf Internationalität. Zwar konnten die Frankfurter den Anteil ausländischer Besucher nicht so deutlich steigern wie die Veranstalter der BAU 2017 (SKS Ausgabe 1.2017), dafür gaben sie schon zuvor auf dem Frankfurter Messegelände mit 39 Prozent (2015: 75 819 Besucher) den Ton an ... weiter lesen

Plagiarius brandmarkt Armaturen-Plagiate

Foto: Plagiarius

13.2.2017
Plagiarius brandmarkt Armaturen-Plagiate. Aus insgesamt 27 Einreichungen vergab die Jury drei „Hauptpreise“ und sieben so genannte gleichrangige „Auszeichnungen“, von denen zwei Produkte des Schwarzwälder Armaturenhersteller Hansgrohe sind. Das Unternehmen ist fast schon Stammgast auf der Plagiarius-Liste, so auch in diesem Jahr. Denn der Jury fielen zwei besonders dreiste Kopien von Armaturen der Marken Axor und Hansgrohe auf ...weiter lesen

Echtzeit-Feedback hilft sparen

8.2.2017
Wer lange duscht, verbraucht viel Wasser und Energie. Ausgiebige Duscher wissen aber meist gar nicht, in welchem Ausmaß sie der Umwelt schaden. Zeigt dagegen ein Messsystem den aktuellen Verbrauch an, führt das sofort zu mehr Effizienz. Die auf dem Display verfügbaren Verbrauchsinformationen sind Anreiz genug, den Wasser- und Energieverbrauch beim Duschen im Schnitt um 22 Prozent zu senken. Das zeigt eine Studie der Universitäten Bamberg und Bonn sowie der ETH Zürich ...weiter lesen

Partnerschaft für WC-Hygiene

6.2.2017
Das Thema Dusch-WC in deutschen Badezimmern ist, obwohl sich immer mehr Anbieter damit beschäftigen, noch nicht das Lieblingsthema der Badgestalter. Jetzt wollen der Sanitärtechnik-Hersteller Werit und der Keramikhersteller Vitra gemeinsam Bewegung in diesen Markt bringen und ihre Kompetenzen bündeln. Immerhin ist unstrittig, dass ein Dusch-WC nicht nur in Sachen Intimhygiene, sondern auch beim Komfort erhebliche Vorteile bietet ...weiter lesen

Hightech für deutsche Badezimmer

(Foto: obs/Houzz Germany GmbH/ZOTZ Werkstätten auf Houzz.de)

31.1.2017
Hightech-Funktionen sind im Badezimmer auf dem Vormarsch, wie eine Studie zu den Badezimmertrends 2016 von Houzz (www.houzz.de) zeigt, eine Plattform für Interior Design, Architektur und Wohnen. Die Umfrage fand online unter 968 deutschen Hauseigentümern und Renovierung ihres Badezimmers abgeschlossen haben, aktuell daran arbeiten oder diese planen ...weiter lesen

DGNB Zertifizierung förderfähig

13.1.2017
Bauprojekte, die eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach den Anforderungen des DGNB Systems „Neubau kleine Wohngebäude“ anstreben, sind ab sofort offiziell förderfähig. Hintergrund ist die Anerkennung des Zertifizierungssystems durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ... weiter lesen

Label für alte Heizungen

6.1.2017
Neues Pflichtprogramm für Schornsteinfeger: Seit dem 1. Januar 2017 sind Bezirksschornsteinfeger verpflichtet, über 15 Jahre alte Heizgeräte mit einem Effizienzlabel zu versehen. Das Label hat die Bundesregierung bereits Anfang 2016 eingeführt. Bisher wurden die Etiketten jedoch auf freiwilliger Basis ausgestellt ...weiter lesen

Von Venedig ins heimische Bad

17.11.2016
Was passiert eigentlich mit den unzähligen Eichenholz-Pfählen, im maritimen Sprachgebrauch auch als „Dalben“ bekannt, die im Laufe der Jahre und in aller Regelmäßigkeit aus dem schlammigen Untergrund von Venedigs Kanälen heraus gezogen werden und ersetzt werden müssen? Das aber nicht, weil sie marode sind (Eiche hält das See- und Schmutzwasser sehr viel länger aus), sondern im wahrsten Sinne angefressen ... weiter lesen

Walk-In Dusche: Was tun, wenn es zieht?

28.10.2016
Bei Neubau oder Renovierung des Badezimmers fällt sehr häufig die Wahl auf eine großzügige und offen zugängliche Walk-In Dusche. Sie sind trendy, sie geben dem Bad den letzten Schliff zum Spa-Gefühl. Deshalb ist ‑ aureichend Platz vorausgesetzt – die Walk-In Dusche aus der heutigen Badplanung nicht mehr wegzudenken ...weiter lesen

Ausland stärkt italienische Fliesenmesse

Foto Messe

6.10.2016
Alle Jahre wieder, und das zum Verdruss zahlreicher Produzenten von keramischen Fliesen und Platten, trifft sich die Keramik-Branche auf dem Messegelände im italienischen Bologna. Und das zum 34. Mal. Fast solange schwelt die die subtile Unzufriedenheit mit eben der jährlichen Wiederholung der überdimensionalen Feier zu Ehren der keramischen Fliesen ... weiter lesen

Handel trifft Produktion in Boizenburg

6.9.2016
Der internationale operierende Fliesenhändler t.trading und der traditionsreiche Fliesenhersteller Boizenburg arbeiten zukünftig als Schwestergesellschaften zusammen und gründen die Keramische Partnerschaft Boizenburg. Damit entsteht eine in der deutschen Keramik-Szene völlig neue Konstellation ... weiter lesen

Legionellengefahr und Urlaubszeit

3.8.2016
Die Sachverständigen von DEKRA warnen vor einer erhöhten Legionellengefahr in der Urlaubszeit. „Urlaubszeit bedeutet für das Trinkwasser Stillstandszeit“, sagt Roland Lochmann, Experte für Messstellen und Umwelt bei DEKRA. „Bei sommerlichen Temperaturen besteht ganz besonders die Gefahr, dass sich im stehenden Wasser in der Leitung eine erhöhte Legionellenkonzentration bildet.“ ...weiter lesen

Fünf Gründe, warum weiße Fliesen im Trend liegen

27.7.2016
Es sieht so aus, als wäre die zeitloseste aller Farben bald auch die zeitgemäßeste. Benjamin Moore, der Farbenhersteller auf dessen Sinn für Farben sich die meisten Designer verlassen, hat gerade die Frage nach der Farbe des Jahres 2016 mit „Simply White“ beantwortet ... weiter lesen

Gefährdet neues Baurecht Mensch und Umwelt?

21.7.2016
Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor möglichen Risiken für Mensch und Umwelt beim Bauen, Sanieren und Nutzen von Gebäuden. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 16. Oktober 2014, nach dem es nicht mehr erlaubt ist, an nach EU-Vorgaben normierte, das heißt CE-gekennzeichnete Bauprodukte, ergänzende Anforderungen zu stellen. Das Urteil muss bis 15. Oktober 2016 umgesetzt werden ...weiter lesen

Badewanne im Schlafrock

30.5.2016
Trotz aller gerundeten Formen von Armaturen und Sanitärobjekten ist das Badezimmer der Ort mit den meisten harten, glatten Oberflächen. Für Wohnlichkeit sollen dann gefälligst die Accessoires wie Vorhänge, Handtücher und ähnliches sorgen. Jetzt aber trumpft die Badewanne im Konzert der weichen Oberflächen auf. Dass ausgerechnet eine Stahlbadewanne hier den Ton angeben möchte, überrascht dann doch. Aber Badewannenhersteller Bette möchte mit einer stoffgewandeten Badewanne das Thema Wohnlichkeit im Badezimmer neu definieren ... weiter lesen

Wenn Designer Armaturen träumen

16.5.2016
Alle Jahre wieder lädt der Armaturenhersteller Hansgrohe, speziell dessen Designermarke Axor renommierte Architekten und Designer ohne Blick auf Verkaufszahlen zur Gestaltung von Armaturenausläufen aus alternativen Materialien und mit ausgefallenen Formen ein. Die Initiative heißt entsprechend "Axor WaterDream" und gehört inzwischen zum festen Bestandteil des Auftritts des Unternehmens im Rahmen der Mailänder Möbelmesse "FuoriSalone" .... weiter lesen

Nicht überall mehr Wohneigentümer

15.3.2016
Viele Bundesbürger haben sich in den vergangenen Jahren ihren Wunsch nach den eigenen vier Wänden erfüllt. Doch auf die neuen Länder trifft diese Entwicklung nicht zu. Einer neuen Vergleichsstudie der BHW Bausparkasse zufolge dürfte ihr Rückstand bei der Eigentumsbildung weiter zunehmen, wenn nicht gegengesteuert wird ...weiter lesen

Pause für strengerer Energiespar-auflagen?

05.01.2016
40 Prozent der Bundesbürger sind dafür, die Regeln der Energieeinsparverordnung vorerst nicht zu verschärfen. Dies zeigt eine neue Studieder BHW Bausparkasse. ....weiter lesen

Um unsere Veröffentlichung anzeigen zu können,
benötigen Sie Acrobat Reader , den Sie HIER bekommen

Wenn Sie den RSS-Newsreader abonnieren wollen, klicken Sie bitte hier

STEIN KERAMIK SANITÄR
Meerkamp 120
41238 Mönchengladbach

Tel.: +49-(0)2166-984 183
Fax: +49-(0)2166-98 4185
Email: info@stein-keramik-sanitaer.de

Kontakt | Impressum