SKS Ausgabe 5.2016

FLIESEN UND STAHL-EMAIL: DAS "DREAM-TEAM" FÜRS BAD
Eine repräsentative Studie im Auftrag des Premium-Badherstellers Kaldewei hat deutlich gemacht, worauf es Architekten bei der Gestaltung eines Duschplatzes ankommt: Danach steht Sicherheit bei der Planung einer bodenebenen Dusche an oberster Stelle ... weiter lesen

SCHWIMMÜBUNGEN FÜR DEN ERNSTFALL
Schwimmbäder werden üblicherweise für Sport, Erholung und Entspannung genutzt. Ganz anders dagegen auf dem Gelände der Marineoperationsschule in Bremerhaven: Hier entstand ein Gebäude mit zwei Schwimmhallen für sehr spezifische Zwecke: Sie dienen der deutschen Marine zur Spezialausbildung des fliegenden Personals ... weiter lesen

NEUE ZUKUNFT FÜR EIN „ALTES STADTBAD“
Es war ein Geschenk an die Bürger und über Generationen das meistbesuchte unter den Saarbrücker Bädern: das ehemalige „Kaiser-Friedrich-Bad“. 1906 eröffnet, begründete es ein Stück Saarbrücker Identität und schrieb die Sportgeschichte des Saarlandes mit. Fast 100 Jahre hatte es dem Zeitgeist standgehalten, bis 2001 die Stilllegung erfolgte ...weiter lesen

MIT KOMFORT SCHNELLER GESUND
Erfolgreich durch Wandel und Innovation: unter diesem Motto standen die Investitionen, Modernisierungen und Umbauten der Paracelsus-Klinik Marl. Ein Highlight: die hochwertig ausgestattete Komfortstation für Genesung im Wohlfühlambiente ...weiter lesen

DIE ZUKUNFT DER PATIENTENZIMMER
Über zwei Jahre Forschung und Entwicklung stecken im so genannten „ROOM 2525“, einem Patientenzimmer voller Innovationen und technischer Highlights. Es will zeitgemäßes Design, Wohlfühlatmosphäre und Patientenfreundlichkeit mit Barrierefreiheit, höchsten hygienischen Ansprüchen und optimalen Bedingungen für Medizin und Pflege in Einklang bringen ...weiter lesen

TRENDS 2017/2018: FEELINGS OF COMFORT
Der Trend-Ausblick für die nächsten Jahre ist farbig und voller haptischer Erlebnisse. Rosa erobert den Purismus, während Gold aus dem klassisch eleganten Wohnen nicht mehr wegzudenken ist. Grün zeigt sich in immer mehr Facetten von warmen Naturtönen bis hin zum kühlen Flaschengrün und Rot nutzt die ganze Bandbreite von Orange bis hin zum kühlen, pinkigen Rot. Um sich im Dschungel dieser Vielfalt entspannt wohlzufühlen, kommt es auf die richtige Kombination an. Unsere Kolumnistin Uta Kurz zeigt Ihnen die wichtigsten Trendthemen mit Hintergründen und Tipps für die Umsetzung in Architektur und Bad. ...weiter lesen

BARRIEREFREIHEIT FÜRS GANZE LEBEN UND FÜR ALLE
Wer sein Haus generationengerecht planen will, sollte vor allem dem Bad ein paar Quadratmeter mehr als üblich einräumen. Denn wenn ein Bewohner plötzlich auf Krücken, einen Rollator oder gar den Rollstuhl angewiesen ist, braucht es großzügige Flächen. Dabei geht es nicht allein um den Bewegungsradius des Betroffenen. Auch die pflegenden Personen benötigen Bewegungsfreiheit, um sicher Hilfestellung leisten zu können. Doch ausgerechnet am „Platz“ hapert es erfahrungsgemäß selbst im privaten Neubausektor bei den meisten Entwürfen ...weiter lesen

FUSSBODENHEIZUNG + HOLZBODEN FÜR EIN WEINGUT
Baumaßnahmen im Bestand gewinnen zunehmend an Bedeutung. Ein besonderes Flair strahlen Gebäude aus, die eine historische Kulisse bieten. Dennoch möchte man nicht auf modernen Komfort verzichten. Auch bei der Erweiterung des familieneigenen Weinguts Barth im rheinland-pfälzischen Meisenheim sollte eine Kombination aus historischer Strahlkraft und moderner Ausstattung entstehen ....weiter lesen

... und das ist diesmal Meine Meinung zum Thema:
"Messe-Politik: Nur sehen und gesehen werden?"

Katalog-Versand-Service:
Hier können Sie schnell und einfach in dieser Ausgabe vorgestellte Firmendruckschriften oder Prospekte sowie weitere Informationen zu den Anzeigen per Email anfordern

Adressen und Links zu dieser Ausgabe:
Klicken Sie in unserem erweiterten Inhaltsverzeichnis die Internet-Adressen an, um direkt auf die jeweilige Website der Informanten zu gelangen!

Dieses Heft anfordern:
Wenn Sie die aktuelle Ausgabe als gedrucktes Exemplar lesen möchten: Hier gelangen Sie zum Bestellformular.

Kontakt | Impressum