Geschäfte „auf“ dem Smartphone

24.7.2017
Silikon Valley gebärt derzeit Gigantisches: Auf einem 260 000 Quadratmeter großen Grundstück in Cupertino in Kalifornien soll, so hat es zumindest noch Steve Jobs vor seinem Tod im Oktober 2011 auf den Weg gebracht, im Frühjahr 2018 das neue Apple Hauptquartier, genannt „Ininite Loop“ – also „Endlosschleife“ eröffnet werden. Das ringförmige Gebäude, entworfen von keinem geringeren als Sir Norman Forster, hat einen Durchmesser von fast einem halben Kilometer (461 m), ist größer als das Pentagon, bietet eine Nutzfläche von 260 000 Quadratmetern im Inneren und war mit einer Investitionssumme von umgerechnet gut 2,5 Milliarden Euro veranschlagt. Dabei dürfte es allerdings kaum bleiben. Inzwischen spricht man in US-Medien von 4,3 Milliarden Euro.

Die mutmaßlichen Toiletten für Apples "Campus 2" soll es angeblich in Schwarz, Golden oder Weiß geben

Foto_ Screenshot Internet

Ein Lufbild vom Apple-"Raumschiff" Campus 2, Stand Frühjahr 2017

Foto: Screenshot Internet

Auch wenn es für den Flughafen Berlin Brandenburg kaum ein Trost sein dürfte: Bau-Chaos gibt es auch anderswo. So hätten übertriebene Detailverliebtheit und nach Ansicht von Beobachtern überflüssige Extras den Bau-Fortschritt des neuen Apple-Hauptquartiers verzögert und verteuert. Wie dem auch sei, Aufmerksamkeit verdient neben der UFo-Form des Gebäudes die Möblierung und das Interior Design, was angeblich über 900 Millionen Euro verschlingen soll. Durchgängige Richtlinie dabei: Es sollte auf die Nähe zum Erscheinungsbild der Apple Produkte geachtet werden. Das dabei zum Beispiel die Aufzugsknöpfe an den „Home-Button“ des iPhones erinnern, war noch zu akzeptieren. Dass allerdings auch die Toiletten in Form und Erscheinung dem erfolgreichen Apple-Smartphone nachempfunden sein sollen, war Apple-Mitarbeitern, die davon über Bilder im Internet Wind bekommen hatten, dann doch zuviel. Sie wollten auf den Smartphone ähnlichen „iThrones“, wie die WCs im Internet getauft wurden, nicht ihr Geschäft verrichten. So richtig weiß allerdings niemand, ob es sich in diesem Fall um „Fake News“ handelt und die Toiletten tatsächlich so aussehen, wie abgebildet. Immerhin wird über den Bau des Apples „Campus 2“-Komplexes ein großes Geheimnis gemacht (Quelle: mit Material von bigFM Rheinland-Pfalz).

Kontakt | Impressum