Mehr Objekt-Beiträge
Hotel, Wohnen, Arbeiten in exklusiver Landmarke Effizienz und Eleganz am Düsseldorfer Drehkreuz Nachhaltiger Luxus in Niederländischer Wildnis
Hotel, Wohnen, Arbeiten in exklusiver Landmarke Effizienz und Eleganz am Düsseldorfer Drehkreuz Nachhaltiger Luxus in Niederländischer Wildnis
Gebaute Landschaft im Wandel des Lichts Abschied vom Klischee Studentenbude Nachhaltige Leselandschaft am Fjord
Gebaute Landschaft im Wandel des Lichts Abschied vom Klischee Studentenbude Nachhaltige Leselandschaft am Fjord
Von der Spinnerei zum attraktiven Stadtquartier Verstecktes Juwel hinter Klostermauern Vom Kloster zum städtebaulichen Highlight
Von der Spinnerei zum attraktiven Stadtquartier Verstecktes Juwel hinter Klostermauern Vom Kloster zum städtebaulichen Highlight
Wohnen & Speisen über den Dächern von Frankfurt Neuer Schwung für Wohnen und Arbeiten Kulturneubau mit Strahlkraft und Ausblick
Wohnen & Speisen über den Dächern von Frankfurt Neuer Schwung für Wohnen und Arbeiten Kulturneubau mit Strahlkraft und Ausblick
Von der Baugrube zum Leuchtturm-Projekt Adlerwerke erleben architektonischen Aufschwung Imposanter Neubau lockt Wissenschafts-Elite
Von der Baugrube zum Leuchtturm-Projekt Adlerwerke erleben architektonischen Aufschwung Imposanter Neubau lockt Wissenschafts-Elite
Feuerwehr Regensburg residiert wie im Kulturpalast Farben Und Formen für einen Wissenschaftspark Reines Weiss auf die Spitze getrieben
Feuerwehr residiert wie im Kulturpalast Farben Und Formen für einen Wissenschaftspark Reines Weiss auf die Spitze getrieben
Mehr Interior-Design
Von der Kaserne zu opulenten Szene-Bar Schutz-Schilf für ein modernes Landhaus Fantasie beseelte Heilanstalt „irgendwo“ in Frankfurt
Von der Kaserne zu opulenten Szene-Bar Schutz-schilf-fuer-ein-modernes-landhaus Fantasie beseelte Heilanstalt „irgendwo“
Renovierung als kreative Entdeckungsreise Bergchalet feiert minimalistisches Design Grosser Auftritt für finnische "Leisesprecher"
Renovierung als kreative Entdeckungsreise Bergchalet feiert minimalistisches Design Grosser Auftritt für finnische "Leisesprecher"
Urlaubsfeeling im Designer-Showroom Ein Garten Eden über den Dächern von Madrid Vitaminpixel in Pastell
Urlaubsfeeling im Designer-Showroom Ein Garten Eden über den Dächern von Madrid Vitaminpixel in Pastell
Glamour-Konzept inszeniert die Musik-Szene David-Zwilling im Mosaik-Ambiente
Glamour-Konzept inszeniert die Musik-Szene David-Zwilling im Mosaik-Ambiente

....

..........................

Ströher jetzt ganz Sto-Tochter

8.5.2019
Gut dreieinhalb Jahre nachdem die Baden-Württembergische Sto SE & Co. KGA, Hersteller von Farben, Putzen, Lacken und Beschichtungssystemen sowie Wärmedämmverbundsystemen, 50,1 Prozent der Anteile an dem Dillenburger Keramikunternehmen Ströher GmbH gekauft hatte, übernimmt Sto zum 1. Juli 2019 auch die restlichen Anteile von den aktuellen geschäftsführenden Gesellschaftern Gerhard Albert und Patrick Schneider. Wie es in der aktuellen Mitteilung heißt, sei der Deal mit Sto im November 2015 als erster Schritt einer rechtzeitigen Nachfolgeregelung gewesen, die mit dem jetzigen Schritt abgeschlossen werden sollte. Der Sto-Konzern will mit seiner Beteiligung an dem Keramik-Unternehmen, das am Standort Dillenburg auf die Produktion und den Vertrieb von Fassaden-, Outdoor- und Wohnkeramik spezialisiert ist, und der jetzt erfolgten vollständigen Übernahme seine Kompetenz im Bereich Fassaden- sowie Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) ausbauen. Dank der Kompetenz in der Produktion von Klinkerriemchen gilt dies als ein wesentliches Standbein der Ströher Gruppe.
Im Zuge dieser Transaktion steigt Gerhard Albert als Vorsitzender der Geschäftsführung Ende Juni 2019 aus dem Unternehmen aus. Patrick Schneider bleibt dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten, sodass die Kontinuität der Unternehmensleitung gewährleistet ist. Wie es weiter heißt, solle zeitnah ein zweiter Geschäftsführer etabliert werden. Die Marktstrategie der Ströher Gruppe mit den Marken Ströher, Gepadi und Ströher Living soll unverändert fortgeführt werden. Auch die Investitionsmaßnahmen werden am Standort Dillenburg wie vorgesehen weiter umgesetzt.
Wie Albert betonte, sei die Verbindung mit Sto die richtige Entscheidung gewesen. Entgegen der allgemein schwierigen Marktentwicklung der Keramikbranche hätte Ströher auf diese Weise dank der Ausweitung der Fliesen- und Fassadenaktivitäten eine gute Performance erzielen können.

Diesen Beitrag teilen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.